Herzlich Willkommen auf der Webseite von Zukunft Regionales Handwerk

Was ist Zukunft regionales Handwerk?

Zukunft Regionales Handwerk ist eine Ausbildungsinitiative der Handwerksinnungen in Meppen. Wir kümmern uns um die Aus- und Weiterbildung im Handwerk:

  • Image- und Nachwuchswerbung
  • Vertiefungslehrgänge in Theorie und Praxis
  • Studien- und Informationsfahrten
  • Freisprechungen und andere Veranstaltungen

Die Ziele von Zukunft regionales Handwerk

Bei uns erhältst Du Praktikums- und Ausbildungsplätze sowie eine passgenaue Ausbildungsbegleitung. Wir vermitteln Dir nach der Ausbildung interessante Aufstiegs- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Auf geht`s – Innungsbetriebe bilden aus! Jetzt Durchstarten mit einer  Ausbildung im Handwerk. Deine Baustelle heißt Zukunft!

 

Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Meppen-Lingen beteiligte sich an der DRK - Aktion „Mit Herz und Verband“

In den Lingener Emslandhallen ist es turbulent hergegangen, als es jetzt hieß: „Mit Herz und Verband“. 600 Schüler aus Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen haben am 7. Leistungswettbewerb des Deutschen Roten Kreuzes teilgenommen. Die Schulsanitäter der teilnehmenden Schulen wurden an diesem Wettkampftag in 120 Gruppen eingeteilt und konnten ihre Fähigkeiten in verschiedenen Wettbewerben mit den Schwerpunkten Erstversorgung, Geschicklichkeit sowie Handwerk/Technik unter Beweis stellen.

Anlagenmechaniker-Lehrlinge im 3. Lehrjahr zu Besuch bei der Firma TECE in Emsdetten

Das 3. Lehrjahr im Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- u. Klimatechnik besuchte zusammen mit den Berufsschullehrern am 31.05.2017 die Firma TECE in Emsdetten.

Du willst eine Zukunft - Wir bieten sie Dir!

Ausbildungstag im Bau-ABC Rostrup

In Fortsetzung des Bau-Berufsinformationstages in der Oberschule  Haren fand nun der Ausbildungstag im Bau-ABC in Rostrup statt. Dabei erhielten die Schüler/innen in einem geführten Rundgang einen Eindruck von der Vielfältigkeit des Baugewerbes. Einen ersten Eindruck von den verschieden Berufsbildern im Hochbau, Tiefbau sowie der Maschinen- und Gerätetechnik erhielten die Schüler/innen an diesem Tag durch Praxisprojekte, die von dem Ausbildungspersonal der Schulungsstätte vorbereitet und begleitet wurden.